Sprungmarken
13.01.2014 | 29. Januar 2014 in der IHK Trier

Regionale Fachtagung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen

Gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer Trier und der Handwerkskammer Trier lädt die Trierer Beratungsstelle zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen im IQ Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz ein zur

Regionalen Fachtagung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen

am 29. Januar 2014 von 10 – 13 Uhr im Hauptgebäude der IHK Trier, Herzogenbuscher Str. 12, 54292 Trier, Raum 307.

 

Thema der Tagung:

Zum Prozess der nachhaltigen beruflichen und gesellschaftlichen Integration von Migrantinnen und Migranten in Deutschland gehört die Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen. Als neue gesetzliche Grundlage dienen das am 01. April 2012 in Kraft getretene Anerkennungsgesetz des Bundes (BQFG) sowie das am 16. Oktober 2013 in Kraft getretene Landesgesetz (BQFG-RP).

Das Jahr 2013 hat deutlich gemacht, dass es in der praktischen Umsetzung der Beruflichen Anerkennung neben vielen Erfolgen bisweilen auch einige Schwierigkeiten gibt, welche vielfach nur in enger Zusammenarbeit unterschiedlichster Akteure aus den Bereichen Arbeitsmarkt, Berufliche Bildung, Migration und Integration gelöst werden können.

Bisherige Erfahrungen im Umgang mit Beruflicher Anerkennung sollen ausgetauscht, die Diskussion um Arbeitsmarktintegration weiter geöffnet und Möglichkeiten der Förderung regionaler Kooperationsstrukturen weiterführend erörtert werden.

 

Programm

10:00 – 10:10 Uhr Eröffnung der Fachtagung/ Begrüßung der Teilnehmenden

10:10 – 10:30 Uhr „Kernaspekte und die wichtigsten Anliegen der Anerkennungsgesetze von Bund und Land“ Karsten Lehmann (Landesnetzwerk IQ RP)

10:30 – 11:15 Uhr „Vorstellung regionaler Kooperationsstrukturen in der Beratung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen“ Günther Behr (HWK Trier), Alexandra Lossjew (IHK Trier)

11:15 – 11:30 Uhr Pause

11:30 – 12:30 Uhr „Erfahrungsaustausch und offene Diskussionsrunde zu den Möglichkeiten der Förderung regionaler Kooperationsstrukturen“ Moderation: Heiner Schneider (Landesetzwerk IQ RP)

12:30 – 13:00 Uhr Zusammenfassung und Ausblick auf 2014

Im Anschluss besteht die Möglichkeit, die Veranstaltung bei einem kleinen Imbiss ausklingen zu lassen.

 

 

Anmeldung per eMail bis zum 22.01.2014 an lehmann@schneider-beratung.de

Eigene Themenvorschläge und Schwerpunkte für den geplanten Erfahrungsaustausch sind dabei erwünscht.

Bitte nutzen Sie das beigefügte Anmeldeformular.

 

Anmeldung

Regionale Fachtagung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen

29. Januar 2014 ¦ 10:00 – 13:00 Uhr

Industrie- und Handelskammer Trier ¦ Herzogenbuscher Str. 12 ¦ 54292 Trier

 

Name der Einrichtung:

Anzahl der Teilnehmenden:

Namen der Teilnehmenden:

Kontaktadresse:

Telefon:

eMail:

Themenvorschläge & Schwerpunkte für den Erfahrungsaustausch:

 

 

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung“ zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Daran arbeiten bundesweit regionale Netzwerke, die von Fachstellen zu migrationsspezifischen Schwerpunktthemen unterstützt werden. Das Programm wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Bundesagentur für Arbeit.

In Trier wenden sich Migrantinnen und Migranten an: Landesnetzwerk IQ, Karsten Lehmann, Schneider Organisationsberatung, Paulinstr. 17, 54290 Trier.

www.schneider-beratung.de

www.netzwerk-iq.de

 

Archiv

Pressemitteilungen nach Zeitraum filternZeige Artikel von


bis