Sprungmarken
04.02.2014

START vergibt Stipendien an Schüler mit Migrationshintergrund in Rheinland-Pfalz

Bis zum 1. März können sich Jugendliche mit Migrationshintergrund wieder bei START um ein Stipendium bewerben, zunächst mit einer vollständigen Kurzbewerbung.

Gesucht werden motivierte Schülerinnen und Schüler, die sich bereits für andere einsetzen und auch in Zukunft engagieren möchten, Spaß an Bildung haben und in 3 oder 4 Jahren das Abitur oder Fachabitur machen: Schülerinnen aus den Klassenstufen 8 und 9 bei 12-jähriger Schulzeit sowie aus den Klassenstufen 9 und 10 bei 13-jähriger Schulzeit. Bewerbungen können von allen weiterführenden Schulformen eingereicht werden.

Die Stipendiaten erhalten bis zum Ende ihres Schulabschlusses Bildungsgeld in Höhe von 100 Euro monatlich sowie - bei Bedarf- einen Laptop und Drucker. Sie können weitere Fördermittel beantragen. Die ideelle Förderung besteht aus vielfältigen Bildungsangeboten durch die START-Stiftung und die regionalen Betreuer vor Ort. Die Stipendiaten profitieren auch von einem großen Netzwerk: derzeit erhalten rund 700 Jugendliche ein START-Stipendium.

Das START-Stipendienprogramm für engagierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund wurde 2002 von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung als Projekt ins Leben gerufen. Im September 2007 wurde die START-Stiftung gGmbH gegründet, um das erfolgreich gewachsene Stipendienprogramm selbständig weiterzuführen. Die START-Stiftung gGmbH ist eine 100prozentige Tochtergesellschaft der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung.

Zusammen mit ihren Kooperationspartnern möchte die START-Stiftung den Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund signalisieren, dass ihr Engagement wertgeschätzt und unterstützt und ihr Potential gesehen und gefördert wird.

Informationen und Bewerbung:

www.start-stiftung.de

Archiv

Pressemitteilungen nach Zeitraum filternZeige Artikel von


bis