Sprungmarken
27.01.2014

Informationsveranstaltung zum Projekt "FSJ meets MOs (Migrantenorganisationen)" in Mainz am 6. Februar

Informationsveranstaltung bezüglich des Projektes „FSJ meets MOs“

 

Die Idee:

Das Projekt soll zum einen junge Menschen mit Migrationshintergrund motivieren, ein Freiwilliges Soziales Jahr anzustreben, denn ihr Prozentsatz ist nach wie vor gering. Zum anderen sollen Migrantenorganisationen verstärkt zu potenziellen Einsatzstellen im FSJ werden.

Junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund, die aktuell ein FSJ absolvieren, sollen mehrere Tage innerhalb der Bildungseminarwochen in Migrantenorganisationen im Raum Mainz / Mainz-Bingen / Bad Kreuznach und Worms eingesetzt werden und diese ganztags ehrenamtlich unterstützen. Den individuellen Vorstellungen der jeweiligen Einrichtung entsprechend, wären Hilfstätigkeiten wie zum Beispiel Renovieren von Büroräumen, Erstellen einer Homepage, Unterstützung bei Sprachkursen oder ähnliche Tätigkeiten denkbar.

Die Migrantenorganisationen leiten die FSJlerInnen bei ihren Arbeiten an und stellen die dafür erforderlichen Materialien zur Verfügung. Die pädagogischen Mitarbeiterinnen des IB wiederum besuchen die FSJlerInnen und die Organisationen an diesen Tagen.

Bei Bedarf erhalten die Migrantenorganisationen eine weitere Begleitung und alle wichtigen Infos über die Anerkennung als Einsatzstelle. Im Rahmen einer Freiwilligenbörse sollen sich ehemalige FSJlerInnen in Migrantenorganisationen auch nach ihrem Freiwilligen Sozialen Jahr ehrenamtlich betätigen können.

 

  • Datum: Do, 6. Februar
  • Uhrzeit: 17:30 Uhr – 19 Uhr
  • Ort: Internationaler Bund e. V., Kaiserstr. 17 (Hinterhof), 55116 Mainz (ca. 5 Minuten zu Fuß vom Hauptbahnhof Mainz)

 

Vorläufiges Programm

  1. Projekt „FSJ meets MOs“
  2. Migrantenorganisationen als Gewinn für das FSJ
  3. Zusammenarbeit „FSJ meets MOs“

 

Anmeldung per Email oder telefonisch bis zum 31. Januar; bitte Anzahl der teilnehmenden Personen angeben.

 

Kontakt

Internationaler Bund e. V.Tülay Arslan,
Projektleiterin „FSJ meets MOs“
Kaiserstr. 17 (Hinterhof)
55116 Mainz
Tel. 06131/ 6278827, Fax. 06131/ 6278811, Email: Tuelay.Arslan@internationaler-bund.de

Das Projekt wird unterstützt durch das Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen RLP, dem Beauftragten der Landesregierung für Migration und Integration und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Archiv

Pressemitteilungen nach Zeitraum filternZeige Artikel von


bis