Sprungmarken
05.06.2016

"Wir gehören alle zusammen!"

Bericht vom 21. Internationalen Fest

Am 5. Juni war der schöne Domfreihof wieder einmal ein Ort der Begegnung für alle Bewohnerinnen und Bewohner Triers.

Mehrere Hundert Besucherinnen und Besucher feierten gemeinsam die kulturelle Vielfalt in Trier und setzten ein deutliches Zeichen gegen Ausgrenzung und Fremdenhass. Dr. Maria Duran Kremer, Vorsitzende des Beirates für Migration und Integration, eröffnete die Veranstaltung mit den Worten: "Das Internationale Fest ist nach 21 Jahren erwachsen geworden." Sie betonte damit die lange Tradition und hob die kulturelle Vielfalt Triers als besondere Stärke hervor.

Auch Dr. Stephan Ackermann, Bischof des Bistums Trier, richtete zur Eröffnung des Festes einige Worte an die Besucherinnen und Besucher. "Vielfalt ist kein Hindernis, sondern bereichert unser Leben in allen Belangen." Durch einfaches Hinhören und gegenseitigen Respekt könne Integration stark werden und eine Stadt wie Trier daran wachsen.

Das abwechslungsreiche Programm bot für jeden Geschmack etwas an: von ruhigem Gesang bis hin zu mitreißenden Bands war alles dabei. Auch für die Kleinen war gesorgt. Im Malzelt konnten sie ihrer kreativen Energie freien Lauf lassen. Nicht zu vergessen sind die zahlreichen Essensstände, mit der sich Besucherinnen und Besucher auf eine kulinarische Weltreise begeben konnten.

 

Der Beirat für Migration und Integration bedankt sich bei allen Unterstützern und Besuchern!

Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Fest im kommenden Jahr!

 
Bildergalerie

Archiv

Pressemitteilungen nach Zeitraum filternZeige Artikel von


bis