Sprungmarken
22.07.2016

Informationen zur Ausbildung zum/zur Zivilcouragetrainer/in

Viele schauen aus Angst weg, wenn es zu gewalttätigen oder diskriminierenden Übergriffen kommt. Wie jedoch kann man eingreifen und helfen, ohne sich selbst zu gefährden? Genau darauf möchte die Zivilcouragetrainer/in-Ausbildung, die vom 3. bis 6. November 2016 in der Europäischen Sportakademie in Trier stattfinden wird, Antworten geben.

Das von der Arbeitsgemeinschaft Frieden e.V., Trier, in Kooperation mit der Leitstelle "Kriminalprävention" geförderte und durchgeführte Projekt bildet Trainer/innen für Zivilcourage aus. Zielgruppe des Angebots sind Multiplikator/innen, Gruppenleiter/innen und Trainer/innen. Neben Reflexion, Offenheit und Engagement sind die Bereitschaft, Körperkontakt, eigene Diskriminierung und psychosoziale Grenzsituationen zu erleben, Voraussetzungen für die Teilnahme.

Für die viertägige Ausbildung ist ein Kostenbeitrag von 100 Euro (inklusive Buch, Verpflegung und Unterkunft) zu leisten.

Auf der Internetseite der Kriminalprävention Rheinland-Pfalz sind alle Informationen über die Ausbildung zum/zur Zivilcouragetrainer/in einsehbar.

Den Flyer finden Sie auf www.kriminalpraevention.rlp.de.

Archiv

Pressemitteilungen nach Zeitraum filternZeige Artikel von


bis