Beirat für Migration - zur Startseite
Zur Startseite

Nachrichten

12.03.2020

Zum Weltfrauentag: 37 Prozent der Flüchtlinge sind Frauen und Mädchen

Der Initiativausschuss für Migrationspolitik in RLP teilt mit: In der öffentlichen Debatte über die Aufnahme und Integration von Flüchtlingen richtet sich der Blick fast ausschließlich auf Männer. Tatsächlich aber waren etwa 37 Prozent der Asylsuchenden, die zwischen 2016 bis 2019 nach Rheinland-Pfalz gekommenen sind, Frauen und Mädchen.


13. bis 28. März 2020

„Gesicht zeigen – Stimme erheben“ – Internationale Wochen gegen Rassismus

Aufgrund der momentanen Situation sind alle Veranstaltungen im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus abgesagt.


11.02.2020

MABIL - Migrantinnen als Bildungs- und Integrationslotsinnen

Im Rahmen des Projekts MABIL (Migrantinnen als Bildungs- und Integrationslotsinnen) unterstützen und begleiten Migrantinnen Familien aus verschiedenen Ländern. Das Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen bessere Bildungschancen zu vermitteln, die Eltern in ihrer Erziehungsverantwortung sowie die ganze Familie in ihrem Selbstbewusstsein zu stärken. Auf Initiative der Nikolaus Koch Stiftung wurde gemeinsam mit dem Diakonischen Werk Trier ins Leben gerufen. Die Nikolaus Koch Stiftung finanziert dabei das Projekt über einen Zeitraum von drei Jahren – das Diakonische Werk setzt seine operativen Fachkompetenzen ein.


20.01.2020

Einbürgerung israelischer Staatsangehöriger

Zwischen Bund und Ländern wurde Einvernehmen darüber erzielt, dass aufgrund des besonderen öffentlichen Interesses israelische Staatsangehörige nach Paragraf 8 Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG) unter genereller Hinnahme der israelischen Staatsangehörigkeit eingebürgert werden.

10.01.2020 | Wahl

Milanova neue Vorsitzende des Trierer Migrationsbeirats

Nach der konstituierenden Sitzung des neugewählten Migrationsbeirats treffen sich die Mitglieder zu einem Gruppenfoto mit OB Wolfram Leibe (2. v. l.) im Rathaus.
Mihaela Milanova ist zur neuen Vorsitzenden des Trierer Beirats für Migration und Integration gewählt worden. Sie löst damit Dr. Maria Duran-Kremer ab, die seit der Gründung des Gremiums 1994 an dessen Spitze gestanden hatte. Der Beirat ist die politische Vertretung von Menschen mit Migrationshintergrund.

18.12.2019

Broschüre des BeiMI blickt zurück auf 25 erfolgreiche Jahre

25 Jahre sind vergangen, seitdem der Ausländerbeirat (heute: Beirat für Migration und Integration) am 27. November 1994 zum ersten Mal gewählt wurde. Unsere neue Broschüre gibt Ihnen einen Einblick in die Projektarbeit des BeiMI in den letzten 25 Jahren.

18.12.2019

Vorstellung des Tätigkeitsberichts

Zum Ende seiner fünfjährigen Wahlperiode hat der Beirat für Migration und Integration am 17. Dezember den Bericht über seine Tätigkeit im Stadtrat vorgestellt.

 
Druckhinweis: Standardmäßig werden Hintergrundbilder/-farben vom Browser nicht ausgedruckt. Diese können in den Druckoptionen des Browsers aktiviert werden.