Sprungmarken

Nachrichten

05.11.2015

Angebote für Flüchtlingsfamilien im Bürgerhaus Trier-Euren

Der Beirat für Migration und Integration informiert über Angebote für Flüchtlingsfamilien im Bürgerhaus Trier-Euren.

04.11.2015

Neuer Kurs für Flüchtlinge an der Volkshochschule Trier

Die Volkshochschule möchte entsprechend der Förderrichtlinie der Bundesagentur für Arbeit einen Kurs 'A1 Deutsch als Fremdsprache für Asylbegehrende (BA)' anbieten.

30.10.2015

Der Beirat informiert über Beratungstermine zu Fragen der beruflichen Anerkennung

Die Schneider Organisationsberatung bietet in Trier Beratungstermine zu Fragen der beruflichen Anerkennung und Qualifizierung an.

15.10.2015

Der Beirat für Migration und Integration informiert: Praktikum und Ausbildung für Flüchtlinge und Asylsuchende bei der Bundesagentur für Arbeit

Die Bundesagentur für Arbeit beabsichtigt, Flüchtlinge als Nachwuchskräfte (Auszubildende) einzustellen.

10.09.2015

Der Beirat für Migration und Integration informiert über Umfrage Diskriminierung in Deutschland 2015

Seit anderthalb Jahren sucht Yasemin für sich und ihre Kinder nach einer bezahlbaren Wohnung. Liegt es an ihrem Kopftuch, dass sie keine findet? Und warum hat Igor trotz seiner guten Noten keine Empfehlung fürs Gymnasium bekommen?

30.07.2015

Ministerin Alt: Augen auf beim Thema Menschenhandel

Anlässlich des Welttages gegen Menschenhandel am 30. Juli ruft Integrationsministerin Irene Alt zu mehr Aufmerksamkeit beim Thema Menschenhandel auf.


21.07.2015

Der Beirat informiert zum Thema Flüchtlinge und Senioren

Viele Menschen fliehen aus ihrer Heimat - was tun? "Momentan ist es einfach so, dass aufgrund von Kriegen in vielen Teilen der Welt viele Menschen fliehen müssen", sagt die Vorsitzende des Trierer Beirats für Migration und Integration, Dr. Maria de Jesus Duran Kremer. "So kommen natürlich auch viele Flüchtlinge nach Europa und nach Deutschland." Dies, obwohl die überwiegende Mehrzahl nach wie vor im eigenen Land oder in Nachbarländern - bei syrischen Flüchtlingen wären dies etwa Libanon oder die Türkei - Zuflucht suche.

10.07.2015

Sprachförderung für Flüchtlinge

Seit Jahresbeginn ist in Rheinland-Pfalz die Sprachförderung für Menschen, die neu in Deutschland sind und die Sprache noch nicht gut sprechen, intensiviert worden. Vor allem profitieren Flüchtlingskinder davon. Unter anderem waren die finanziellen Mittel erhöht worden: Für Intensivsprachkurse in Schulen wurde noch eine Million Euro bereitgestellt, für Feriensprachkurse in den Volkshochschulen und für die mit Sprachförderangeboten verbundene Hausaufgabenhilfe in Grundschulen gab es weitere 50.000 Euro.

10.07.2015

Einbürgerung in Trier: Wie werde ich Deutsche/r?

Im vergangenen Jahr gab es in Rheinland-Pfalz mehr Einbürgerungen: Die Zahlen sind um 3,4 Prozent gestiegen. 2013 ließen sich 5.385 Menschen einbürgern, 2014 waren es 5.566 Personen. Seit 2010 sind in Rheinland-Pfalz mehr als 27.000 Menschen eingebürgert worden. In ganz Deutschland dagegen sind die Einbürgerungszahlen im letzten Jahr um 3,5 Prozent gesunken.

Archiv

Pressemitteilungen nach Zeitraum filternZeige Artikel von


bis